Kriminologischer Dienst
des Landes Nordrhein-Westfalen
Fritz-Roeber-Straße 2
40213 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 6025 1118
E-Mail: Poststelle KrimD NRW
Internet: www.krimd.nrw.de       

F�rderer

Kriminologischer Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Kriminologische Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen (KrimD NRW) ist eine zentrale Forschungseinrichtung im nordrhein-westfälischen Justizvollzug. Der KrimD NRW führt im Auftrag des nordrhein-westfälischen Justizministeriums Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu Maßnahmen und Wirkungen des Justizvollzuges durch. Er wirkt als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis und berät das Justizministerium in vollzuglichen Fragen sowie im Hinblick auf die Strafrechtspflege. Zudem ist er an der Genehmigung extern verantworteter Forschungsprojekte im Justizvollzug beteiligt, die von überörtlicher oder grundsätzlich rechtspolitischer Bedeutung sind – ggf. auch an deren Begleitung, Unterstützung und Auswertung.

Die eigene Forschung des KrimD NRW umfasst Dokumentations-, Evaluations-, Kooperations- und Innovationsprojekte. Zu den letztgenannten gehören auch Modellprojekte, die vom KrimD NRW konzipiert, in der Umsetzung mit externen Kooperationspartnern koordiniert und begleitend evaluiert werden.

Die Gemeinschaftsinitiative B5 ist Ergebnis von insgesamt sechs solcher Modellprojekte, die unter den Akronymen MABiS, MABiS.NeT, ZUBILIS, TANDEM, INA und MACS durchgeführt wurden und deren Ergebnisse in zahlreichen Fachpublikationen veröffentlicht worden sind (hier Link einfügen). Auf dieser Basis hat das Justizministerium den KrimD NRW justizseitig mit der strategischen Steuerung des Übergangsmanagements zur Arbeitsmarktintegration von Gefangenen und Haftentlassenen betraut, das mit der Gemeinschaftsinitiative B5 landesweit aufgebaut werden soll. Neben der fallübergreifenden Koordinierung und Evaluierung der erforderlichen Vermittlungs- und Vernetzungsleistungen beinhaltet dies auch Schulungen für das dafür eingesetzte Fachpersonal, die der KrimD NRW als ein von der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) anerkanntes Weiterbildungsinstitut durchführt. Der Leiter des KrimD NRW ist schließlich Mitglied des B5-Beirats und trägt dort nach Maßgabe der Koordinationserfahrungen und Evaluationsergebnisse zur konzeptionellen Weiterentwicklung der Gemeinschaftsinitiative B5 bei.      

Kontaktdaten:


Kriminologischer Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen 
Fritz-Roeber-Straße 2
40213 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 6025 1118 oder +49 (0)211 6025 1115 (Sekretariat)
E-Mail: Poststelle KrimD NRW
Internet: www.krimd.nrw.de         

Ansprechpartner für die Gemeinschaftsinitiative B5 im KrimD NRW sind:

LRD Wolfgang Wirth
Telefon: +49 (0) 211 6025 1119
E-Mail:   Wolfgang Wirth

Birgit Grosch
Telefon: +49 (0)211 6025 1121
E-Mail:   Birgit Grosch